Benin Afrika

QualiEau: Sauberes Wasser für ländliche Gemeinden

Das Projekt stärkt vier Gemeinden im Norden Benins dabei, ein funktionierendes Wasserversorgungssystem aufzubauen und zu unterhalten. Helvetas unterstützt die Gemeinden bei der Evaluierung ihres gegenwärtigen Wasserversorgungssystems, bei der Definierung einesjährlichen Budgetrahmensund bei der Priorisierung und Planung der einzelnen Vorhaben. Lokale Unternehmen erhalten Weiterbildungen und Schulungen. Das Projektteamführt Hygieneschulungen durch und unterstützt den Bau von sanitären Anlagen. Das Projekt stärkt die Kompetenzen aller beteiligten Akteure, damit sie die Nachhaltigkeit der Systeme gewährleisten und Einkommen schaffen.

Karte vergrössern

Projektziele und Auswirkungen

Die Menschen im Norden Benins verbessern ihre Lebensumstände durch die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und durch ein grösseres Bewusstsein für gute Hygienepraktiken und Gesundheit. In der Projektphase (2016-2019) sollen folgende Ziele erreicht werden: Die Partnergemeinden tragen die Verantwortung für funktionierende Trinkwassereinrichtungen und sanitäre Anlagen, private Unternehmen (z.B. Handwerker, Dienstleister) leisten einen qualitativ guten und günstigen Service für die lokale Bevölkerung. Die Familien und lokalen Meinungsführer verstehen die Zusammenhänge zwischen Wasser, Hygieneverhalten und Gesundheit und wenden korrekte Hygienepraktiken an. Die Erfahrungen mit guten Hygienepraktiken und den neuen Wasserversorgungssystemen sind auf lokaler, nationaler und regionaler Ebene verbreitet. Sie fliessen in die Politik zum öffentlichen Wassersektor ein und werden auf weitere Gegenden übertragen.

Solidarische Gemeinde(n):

  • Balerna/
  • Bregaglia/
  • Cadempino/
  • Capriasca/
  • Cureglia/
  • Flawil/
  • Lamone/
  • Locarno/
  • Lugano/
  • Lumino/
  • Mezzovico-Vira/
  • Niederhasli/
  • Pollegio/
  • Poschiavo/
  • Sorengo/
  • Torricella-Taverne/
  • Untersiggenthal/
  • Vezia/
  • Zell/

Dank dieser Unterstützung konnten wir dieses Projekt erfolgreich finanzieren!

Projektdetails


Anzahl Begünstigte Trinkwasser: 19500 Personen

Anzahl Begünstigte Sanitäre Anlagen: 1760 Personen

Projektdauer: 01.2016 – 12.2019


Organisation: Helvetas

Weitere(r) Projektpartner: APIDA


Beantragte Mittel via SES: 193’408 CHF

Gesammelter Solidaritätsbeitrag: 111’648 CHF


Empfehlung durch Aguasan:

Das Projekt wurde von AGUASAN zur Finanzierung empfohlen.


Nach oben