Mosambik Afrika

Wasser und Siedlungshygiene im ländlichen Gebiet der Provinz Cabo Delgado in Moçambique

Ziel Verbesserung der ländlichen Trinkwasserversorgung und Siedlungshygiene in den Distrikten Ancuabe und Chiure

  • Wiederinstandsetzung von Trinkwasserversorgungen
  • Aufklärungsmassnahmen zu Siedlungshygiene
  • Ausbildung von Wasserkomitees, die für Betrieb und Unterhalt zuständig sind
  • Bau von Latrinen in öffentlichen Gebäuden (Schulen, Gesundheitsposten)
  • Privatsektorförderung im Bereich Unterhalt von Trinkwasseranlagen
  • Unterstützung von Wasserdepartementen auf Distriktebene
Karte vergrössern

Projektziele und Auswirkungen

  • 25 neue oder rehabilitierte Trinkwasseranlagen im Jahr 2007
  • 25 Wasserkommittees sind befähigt, Trinkwasseranlagen zu unterhalten
  • die Prioritäten der Gemeinden sind in den Distriktentwicklungsplänen berücksichtigt
  • die Versorgungskette für Unterhaltsarbeiten ist gestärkt

Solidarische Gemeinde(n):

  • Blumenstein/
  • Flawil/
  • Gorduno/
  • Wasserversorgung Herisau/
  • Zug/

Dank dieser Unterstützung konnten wir dieses Projekt erfolgreich finanzieren!

Projektdetails


Anzahl Begünstigte Trinkwasser: 25000 Personen

Projektdauer: 01.2007 – 12.2009


Organisation: Helvetas

Weitere(r) Projektpartner: Helvetas Moçambique


Beantragte Mittel via SES: 231’118 CHF

Gesammelter Solidaritätsbeitrag: 43’279 CHF


Empfehlung durch Aguasan:

Das vorgeschlagene Projekt hat einen klaren Armutsbezug (70% der Begünstigten leben unter der Armutsgrenze) und ermöglicht den Neuzugang zu sicherem Trinkwasser für 25’000 Personen – die Verwirklichung eines international anerkannten Menschenrechts. Das Potential eines verbesserten Gesundheits- und sozialwirtschaftlichen Status der Bevölkerung ist groß (Zeit- und Kosteneinsparungen, Steigerung der Produktivität / des Einkommens / des Wohlbefindens / der Sicherheit / der Ein- und Weiterschulung, etc,.).


Nach oben