Äthiopien Afrika

Zugang zu sauberem Trinkwasser und Förderung guter Hygienepraktiken in Hawassa, Äthiopien

Das Projekt entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen der NRO SAED, einem Mitglied der FOSIT und dem Zentrum für Entwicklung und Zusammenarbeit von SUPSI. Es konzentriert sich auf die Umsetzung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser und die Förderung guter Hygienepraktiken in der Region Hawassa in Äthiopien. Das Projekt entstand dank der langjährigen Arbeit der beiden Partner SAED und SUPSI in Äthiopien, insbesondere durch ein Memorandum of Understanding zwischen SUPSI und der örtlichen Universität. Eine gemeinsam mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und SUPSI durchgeführte Master-Studie zeigte eine schlechte Wasserqualität auf: eine starke Verunreinigung durch Fäkalien im Haushalt. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Wasserqualität durch Desinfektion und die Förderung besserer Hygienepraktiken. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden vorbereitet: Wasserbehörden, Gemeinden, Unternehmensvertretern und Uni-Hawassa
Karte vergrössern

Projektziele und Auswirkungen

Neuer Zugang zu Trinkwasser für gefährdete Bevölkerungsgruppen und Verringerung der Ausbreitung wasserübertragbarer Infektionen und Krankheiten.

Die Verbesserung der Wasserverfügbarkeit, die Zufriedenheit der Nutzer und die Wirksamkeit der Sensibilisierungskampagne werden anhand von SMART-Indikatoren wie der Erfassung neuer Personen, die Zugang zu sauberem Wasser haben (Wasserlaboranalyse) und der Erfassung von Hygienepraktiken mittels Fragebögen überprüft. Die Methodik wurde bereits während der Arbeit des Master ETH/SUPI erprobt, so dass es möglich ist, die Situation vor und nach den verschiedenen Massnahmen zu vergleichen.

 

Solidarische Gemeinde(n):

  • Airolo/
  • Arbedo-Castione/
  • Baar/
  • Bedano/
  • Brione S/Minusio/
  • Castel San Pietro/
  • Coldrerio/
  • Frenkendorf/
  • Locarno/
  • Mendrisio/
  • Mesocco/
  • Origlio/
  • Silvaplana/
  • Soletta/
  • Vezia/

Projektdetails


Anzahl Begünstigte Trinkwasser: 10000 Personen

Projektdauer: 01.2022 – 12.2026


Organisation: Associazione SAED Etiopia

Weitere(r) Projektpartner: Hawassa University


Beantragte Mittel via SES: 165’000 CHF


Empfehlung durch Aguasan:

AGUASAN empfiehlt die Unterstützung dieses Projektes.


Nach oben