Engagieren wir uns!

Zusammen können wir etwas bewegen!

Solidarit’eau Suisse gibt jede Spende und jedes Engagement an die Bedürftigen weiter und stärkt Sie als Spenderorganisation. Ob Gemeinde, Wasserversorgung, Stiftung oder Betrieb – kontaktieren Sie uns. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einem Projekt oder einer Partnerschaft Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen verschaffen können. Mit Ihrer Unterstützung bekämpfen Sie die Migration in Entwicklungsländern.

Welche Vorteile bringt ein Engagement bei Solidarit’eau Suisse mit sich?

  • EFFIZIENZ: Mit einer geringen Investition von nur einem Rappen pro verkauftem Kubikmeter Wasser können Sie viel erreichen, z. B. die Errichtung von Sanitäranlagen in einem Gesundheitszentrum, den Bau von Wasseranschlüssen für Haushalte, oder die Aufklärung über Hygiene in einer Schule.
  • ÜBERWACHUNG DES PROJEKTFORTSCHRITTS: Finden Sie leicht alle relevanten Informationen zu den Projekten. Die Projektfortschritte lassen sich einfach nachvollziehen. Wir ergänzen die Projekte mit Zwischen- und Schlussberichten.
  • ERFOLGSGARANTIE: Die Projekte haben eine grosse Erfolgschance, da diese von den unabhängigen Wasserexperten AGUASAN geprüft werden. So wird sichergestellt, dass sie die hohen Nachhaltigkeits- und Qualitätsansprüche erfüllen und lokal tatsächlich Positives bewirken.
  • JEDER FRANKEN ZÄHLT: Der gesamte gespendete Betrag fliesst vollumfänglich in die Projekte ein. Die geringen Verwaltungskosten sowie die Unterstützung von der DEZA, dem VSA und die Wasserbehörde der Stadt Lausanne ermöglichen dies. So können wir Ihnen garantieren, dass das Geld auch dorthin gelangt, wo es wirklich benötigt wird.

Welche Auswirkungen hat eine Spende auf das Entwicklungsland?

  • SAUBERES WASSER UND HYGIENE: Sie ermöglichen der lokalen Bevölkerung einen einfacheren und schnelleren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen.
  • GESUNDHEIT: Die gesundheitliche Situation im Entwicklungsland wird nachhaltig verbessert.
  • EMPOWERMENT: Die Bevölkerung in Entwicklungsländern beteiligt sich aktiv an der Umsetzung des Projekts. Lokale Akteurinnen und Akteure sind Stakeholder und bringen ihre spezifischen Fähigkeiten ein, um das Projekt zum Erfolg zu führen. Das Projekt ermöglicht den Austausch von Know-how, den Aufbau von Wissen und die Erhöhung der Kompetenzen der Teams vor Ort.
  • SDG6: Ihre Spende erfüllt das Ziel 6 der nachhaltigen Entwicklung: »Zugang zu Wasser und sanitären Einrichtungen für alle und nachhaltige Bewirtschaftung der Wasserressourcen». Dieses Ziel hat auch positive Auswirkungen auf die anderen Ziele für nachhaltige Entwicklung. Wenn die Bevölkerung beispielsweise Zugang zu sauberem Wasser in der Nähe ihres Wohnortes hat, werden die Kinder vom Wasserholen befreit und können sich vollunfänglich auf den Schulunterricht konzentrieren.

Nach oben